• SPITZENMEDIZIN, kompetent und wohnortnah.
    SPITZENMEDIZIN, kompetent und wohnortnah.
  • SPITZENMEDIZIN, kompetent und wohnortnah.
    SPITZENMEDIZIN,
    kompetent und wohnortnah.
  • SPITZENMEDIZIN, kompetent und wohnortnah.
    SPITZENMEDIZIN,
    kompetent und wohnortnah.

KREBSARTEN: DIAGNOSE, BEHANDLUNG UND NACHSORGE

Im Fall einer Krebserkrankung steht am Anfang immer die Diagnose. Als Patient haben Sie möglicherweise Krankheitsbeschwerden entwickelt und sich in Behandlung begeben. Oder im Rahmen einer Früherkennungsuntersuchung wurden Befunde erhoben, die einer weiteren Beurteilung bedürfen. Genaue Untersuchungsergebnisse ermöglichen eine Stadieneinteilung und dadurch Risikoabschätzung Ihrer Krebserkrankung, so dass ein Vorschlag für eine Behandlung mit dem Ziel der Heilung oder Linderung Ihrer Beschwerden erfolgen kann. Je nach Tumorerkrankung und Stadium erhalten Sie eine Behandlung aus den Bereichen der operativen Therapie, medikamentösen Therapie oder Strahlentherapie, den drei Säulen in der Behandlung von Krebserkrankungen. Während der Therapie werden Sie engmaschig begleitet und betreut durch die Kollegen und Kolleginnen des NOZ in ihrer wohnortnahen Umgebung. Auch nach erfolgreichem Abschluss Ihrer Behandlung bleiben Sie in der gesetzlich vorgeschrieben Nachsorge. So können wir den Verlauf der Erkrankung langfristig überwachen und Ihnen gegebenenfalls frühzeitig weitere Maßnahmen empfehlen.

ANGEBOTE IM NOZ

  • VORBEUGUNG
    VORBEUGUNG
    - Information
    - Ernährung
    - Sport
  • FRÜHERKENNUNG
    FRÜHERKENNUNG
    - Mammografie-Screening
    - Gynäkologische Vorsorge
    - Prostatavorsorge
    - Darmkrebsvorsorge
    - Hautscreening
  • DIAGNOSTIK
    *DIAGNOSTIK
    - Radiologie
    - Nuklearmedizin
    - Pathologie
    - Sonografie
    - Endoskopie
    - Urologische Vorsorge
  • BEHANDLUNG
    BEHANDLUNG
    - Zielgerichtete Tumortherapie
    - Operation
    - Chemotherapie
    - Strahlentherapie
    - Schmerztherapie
    - Psychotherapie
  • REHABILITION
    REHABILITION
    - Sozialmedizinische Dienstleistungen
    - AHB
    - Berufliche Wiedereingliederung
    - Gutachten
    - Rente
  • NACHSORGE
    NACHSORGE
    - Engmaschige tumorspezifische
    - Nachsorge
    - Psychoonkologische Betreuung
  • PALLITATIVMEDIZIN
    PALLITATIVMEDIZIN
    - Verbesserung der Lebensqualität
    - Schmerztherapie

THERAPIEFORMEN BEI KREBSERKANKUNGEN

Bei der Behandlung von Krebserkrankungen stehen unterschiedliche Behandlungsmethoden zur Wahl. Welche Behandlungsform bei Ihnen zum Einsatz kommt, hängt von mehreren Faktoren ab. Es ist entscheidend, welches Organ oder Organsystem betroffen ist und welche Krebsart festgestellt wurde. Darüber hinaus ist entscheidend, wie ausgedehnt der Befall durch die Krebserkrankung ist. Je nach Ihrer individuellen Situation können wir eine Therapie mit dem Ziel der Heilung der Erkrankung anbieten oder eine Linderung der durch den Tumor verursachten Beschwerden.Am Anfang der Therapie steht zunächst die Notwendigkeit zur genauen Untersuchung und Feststellung der Fakten. In der Diagnostik kommen die unterschiedlichsten Verfahren zum Einsatz:
körperliche Untersuchung
Laboruntersuchungen: Blutbild, Tumormarker, klinische Chemie, Hormonstatus...
bildgebende Verfahren: konventionelles Röntgen, CT, MRT, Mammografie, Szintigraphie, PET, PET-CT...
Hohlraumdiagnostik: Ösophagoskopie, Gastroskopie, Koloskopie, Rektoskopie, Urethroskopie, Bronchoskopie, Laryngoskopie, gynäkologische Untersuchung, HNO-ärztliche Untersuchung...
Gewebeentnahme (PE/Stanze):Histologie, Immunhistochemie, Spezialfärbungen...
Die erhobenen Befunde werden je nach Erkrankung in Stadien zugeordnet. Dadurch gelingt eine Risikoabschätzung für den Verlauf der Erkrankung. Mit dieser Zuordnung kann dann entschieden werden, welche Maßnahmen zur Therapie notwendig sind oder angeboten werden können. Bundesweit gibt es Leitlinien, in denen die organbezogenen Therapien dargestellt sind. In der Onkologie werden die Entscheidungen zur Therapie sehr häufig in Gremien gefällt, sogenannten Tumorboards, oder Tumorkonferenzen, in denen alle an der Behandlung beteiligten Ärzte gemeinsam festlegen, welche Behandlung in Ihrem Fall die Beste ist. Durch die Beteiligung in diesen Gremien erhöht sich sowohl die Sicherheit für unsere Patienten als auch die Qualität der Therapie. Desweiteren ergeben sich durch den regelmäßigen Austausch Kontrollmöglichkeiten.Zur Therapie der Krebserkrankungen stehen drei große Behandlungsmethoden zur Wahl: Operation, medikamentöse Therapie, Strahlentherapie.

Diese drei Säulen der Therapie kommen in unterschiedlichen Kombinationen oder auch einzeln zur Anwendung - dies hängt von Ihrer individuellen Erkrankung ab. Dabei muss auch Ihre körperliche Verfassung und Ihr Alter mit berücksichtigt werden.

NOZ | DIE 3 BEHANDLUNGSSÄULEN DER ALLGEMEINEN KREBSTHERAPIE
DESIGN & PROGRAMMIERUNG
42 GmbH EXPERIENCE | DESIGN | THINKING
www.zweiundvierzig.de
DESIGN & PROGRAMMIERUNG
42 GmbH EXPERIENCE | DESIGN | THINKING
www.zweiundvierzig.de